Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Kauft ihr die Columbo-DVD's?
Ja, ich habe schon min. eine Staffel
Nein, ich kaufe sie nicht
Ich warte bis alle Staffeln erhältlich sind
Ergebnisse
 
tv-guide
 
16.08.2018
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Stirb für mich
Candidate For Crime 
Candidat au crime 
Candidato per il Crimine 
 
A bűn jelöltje 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

Columbologe
11.02.2018 22:31:29
 
Bei einer Länge von 72 min statt 92 min wäre dieser Fall sicherlich nicht erst heute vor 26 Jahren zum ersten Mal in Deutschland bei RTL gelaufen, sondern schon in den 70ern in der ARD, denn inhaltlich sehe ich keinerlei Mängel. Zeitlupendenker Columbo raubt gestresstem, machtgeilem Senatskandidaten die Zeit und kocht ihn weich. Ein Verschwörungstheoretiker, der immer Recht hat, weist auf brillantem Wege die Verschwörungspraxis eines selbstsüchtigen Politikers nach. Eine jener Überführungsszenen, bei denen es dem Mörder vor Staunen die Sprache verschlagen hat, und wo der Zuschauer vor Freude über Columbos Triumph in die Hände klatschen kann.
rekath16
27.01.2018 09:58:50
 
Spannender Fall mit guter Synchronisation. Der Mörder ist eher unsympathisch. Der Mord selbst aber gar nicht so dumm, ganz im Gegenteil. Wenn halt Columbo nicht wäre...
Mir hat hier die Auflösung extrem gut gefallen.
7/9
Gast: chris
08.12.2016 21:04:44
 
Der Mörder selbst liefert Columbo den Beweis. Sehr dumm, denn Columbo hatte zwar viele Indizien, aber eben nichts handfestes.
Dr.Columbo
02.05.2013 02:23:46
 
Eine etwas lahme Folge fand ich, der Mörder verrät sich am Ende selber und das eigentlich nur aus eigener Dummheit, er hätte einfach nicht weiter versuchen sollen so zutun, als ob ihn jemand umbringen will. Er wäre locker davon gekommen. Keine Beweise!
M.A. Piel
06.09.2009 18:57:38
 
Eine sehr gute Geschichte. Man sieht sehr schön, wie Columbo den Mörder verunsichert und in die Falle tappen lässt. Columbo wirkt die ganze Zeit sehr souverän und treibt den Möchtegernsenator in die Enge, sodass er einen Fehler macht. Die Nebensächlichkeiten sind wichtig, aber nur insofern, den ödrder nervös zu machen.
Gast:
27.08.2009 19:29:01
 
der schluss ist gut, als columbo zu nelson sagt:"Sie sind verhaftet."
sehr gut.
Paul86
11.03.2009 18:03:27
 
Die Folge gefällt mir persönlich nicht. Die Geschichte ist einfach zu sachte und zu seicht!
Gast: Hans
01.03.2009 23:03:34
 
Nelson war vor Stone am Strandhaus, weil Stone ein wenig durch die Gegend fuhr, um die Polizisten zu beschäftigen. Und der erste Fehler auf der Fehlerseite ist auch ein klarer Fall von "nicht aufgepasst". Die Polizisten erklären doch, daß sie Stone (der in Nelsons Wagen unterwegs war) an einer Kreuzung verloren hätten.
Und Nelson (in Stones Wagen) haben sie sowieso nicht verfolgt, wozu auch?

Egal, der größte Witz für mich an dieser Episode ist das (vielleicht sogar gewollte?) Wortspiel mit Stone - welches natürlich nur im englischen Funktioniert.
"Stone is dead" erinnert sehr an "stone-dead", was so viel wie "mausetot" bedeutet.
Seite 1 von 3
[<<] [<] [1] [2] [3] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2018