Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Kauft ihr die Columbo-DVD's?
Ja, ich habe schon min. eine Staffel
Nein, ich kaufe sie nicht
Ich warte bis alle Staffeln erhältlich sind
Ergebnisse
 
tv-guide
 
20.10.2018
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Doppelter Schlag
Double Shock 
Double choc 
Doppio Shock 
Columbo ser dobbelt 
Kettős ütés 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

Gast: Hello17
04.10.2018 00:12:09
 
Warum wäscht sich Columbo nicht die Hände nach dem Eiergetrenne?
Die Haushälterin ist furchtbar nervig, genauso das permanente gekünstelte Lachen von Moderator und Inspektor während der Kochshow.
Martin Landau paßt gut. Die Brüder haben das clever eingefädelt. Warum Tonio meint, man hätte Barbra Stanwyck fragen sollen, verstehe ich nicht.
Übrigens ist Schwarzkopf auch mein Liebling, aber Friedrichsen kommt dem Original, denke ich, am nächsten
Columbologe
18.02.2018 11:39:32
 
Ist mein Glasauge kaputt? Ich glaub, ich sehe doppelt:
Fernsehkoch Dexter Paris rührt das Badewasser seines Onkels mit einem neuen Mixer um und lässt ihn so zu Tode kommen. Oder irre ich mich? War es am Ende etwa sein Bruder Norman, der plötzlich die Szenerie betritt, als Columbo gerade Dexter seine Schweißfüße unter die Nase halten will? Norman sieht ja haargenauso so aus wie Dexter und hat (unrealistischerweise) auch die gleiche Stimme. Columbo ist ganz verwirrt und weiß gar nicht mehr, mit wem er gerade spricht: "Äh, sind Sie jetzt der Eine oder der Andere? Der Eine sagte mir doch... und wenn Sie nämlich der Andere sind, hätte der Eine ja gelogen..."
(Leider wird das Potential zu einer solch wltzigen Szene nicht genutzt und entspringt nur meiner Phantasie.)
Die beliebte Krimi-Formel des "How-to-catch-him", die "Columbo" so einzigartig macht, wird unerwartet variiert zu einem gewöhnlichen "Who-has-done-it". Das einst von Ken Franklin in "Tödliche Trennung" erklärte Krimiklischee des Zwillingsbruder-Effekts wird hier immerhin originell abgewandelt: Es waren beide Brüder die Mörder. Da das Script dies als Schlusspointe nutzen wollte, leistete es sich diesmal einen mit etwas weniger Clous gespickten Ermittlungshergang. Die Auflösung bietet leider auch keinen zündenden Wow!-Moment, wie es aber bei den meisten frühen Columbo-Folgen gang und gäbe war.
Die Synchronisation mit Klaus Schwarzkopf und Horst Stark in seiner Doppelrolle (den Dexter-Teil betont er beschwingt, unbekümmert und lebensfroh; den Norman-Teil eher düster, besorgt und seriös) ist zeitlos schön, auch wenn sie in der improvisierten Kochshow-Szene total daneben gegangen ist.
6 von 9 Punkten von mir.
rekath16
27.01.2018 16:07:31
 
Naja, es ging so. Martin Landau ist sicher nicht mein Lieblingsgegner. Noch störender ist jedoch der schon fast krankhafte Streit mit der Haushälterin und Columbo.

Der Mord selbst ist recht interessant
Die Mordaufklärung geht so.
6/9
Tonio
11.09.2017 08:59:29
 
Eine schöne Folge, deren lose Enden ihr allerdings den Platz in den imaginären top ten kostet, insoweit stimme ich dem Webmaster diesmal voll und ganz zu. Kleine persönliche Ergänzung: Jeanette Nolan als gestrenge Haushälterin macht das gut und die Beziehung zu Columbo gehört zum Besten aus der Serie. Auch wenn die Anfeindungen diesmal besonders extrem sind, ist die Schlussszene, in der er behutsam ihre Hand nimmt, von zärtlich-trauriger Schönheit: Columbo respektiert ihre Ideale und fühlt, wie sehr sie schmerzt, dass diese durch die Aufdeckung des Falles viel stärker gebrochen sind als durch Columbos Zigarrenascherei. Wie viel lieber noch hätte ich die großartige Barbara Stanwyck in dieser Rolle gesehen und frage mich, warum sie das nicht gemacht hat oder nicht gefragt wurde. „Missy“ wäre einfach perfekt gewesen, hätte vom Alter gepasst und hatte damals nicht nur eine ähnliche Frisur, sondern war im TV sehr umtriebig und hätte mit ihrer Mischung aus schneidender Härte und Wehmut sowie überhaupt als exzellente Mimin wie Ar*** auf Eimer gepasst. Da hat die Arme in der Zeit so viel Mittelmäßiges im Fernsehen gemacht und das Bessere, eben „Columbo“, war nicht dabei, obwohl die Serie immer ein großes Faible für Gaststars aus Hollywood’s Golden Age hatte (Janet Leigh! Ida Lupino!! Anne Baxter!!! Mel Ferrer!!!!). So müssen wir uns mit ihrem Film-im-Film-Auftritt in dem von mir besonders geschätzten „Lösegeld für einen Toten“ begnügen, in dem ein Ausschnitt des Stanwyck-Klassikers „Frau ohne Gewissen“ kongenial eingesetzt wird.
Gast: SawLight
06.04.2016 16:46:19
 
Sorry, aber wie man diese Folge als gut bezeichnen kann ist mir schleierhaft.

Ich bin von Beginn an ein sehr großer Columbo Fan und habe mittlerweile alle zehn Staffeln in meinem Schrank, ich weiß also von was ich rede wenn ich diese Folge als eine der schlechteren bezeichne.

Nicht nur in wichtigen Szenen, von der Handlung her, liegt da einiges im argen.

Wie zum Beispiel hat der zweite Bruder das Haus unbemerkt, nachdem er die Alarmanlage wieder eingeschaltet hatte, das Haus verlassen können ohne den Alarm auszulösen ?

Im TV Studio wird Columbo aufgefordert 4 Eier in den Mixer zu tun, in Wirklichkeit sind es 8 Eier !! Das ist zwar unwichtig, aber bitte doch etwas mehr Genauigkeit.

Was mich auch interessieren würde ist, wer hat die Freundin des Ermordeten umgebracht, oder war es ein Unfall ?

Ok, ich habe erst auf eurer Seite gelesen, dass es da eine längere Fassung der Folge gibt und all dies ist vieleicht dort näher beschrieben. Da ich mich aber nur an dem orientieren kann was ich kenne bleibt mir schweren Herzen nur die Wahl, wenn ich diese Folge bewerten sollte, einen von 5 Punkten zu vergeben.

Und mal ehrlich, es gibt wahrhaftig bessere, viel bessere Folgen der Reihe Columbo.
Flori
08.01.2016 17:17:43
 
Sehr gute Folge, eine abwechslungsreiches Humor mit Jeanette Nolan und Martin Landau !!!!!!! :)
Inspektor-Columbo
28.12.2015 00:53:37
 
Ungeschnitten macht diese Folge richtig Spass, denn diese ist voller Witz, Charme und einem tollen unerwarteten Finale.
Gast: sedonium
05.05.2010 03:14:46
 
Sehr gute Folge. Leider in der deutschen Fassung um 20 Minuten gekürzt.
Wie schon von Paul86 erwähnt sind teilweise auch Schlüsselszenen für den Zusammenhang rausgekürzt worden. Daher für mich nur 1/10 Punkten für die deutsche Fassung. Das geht so einfach nicht! :-((
Seite 1 von 2
[<<] [<] [1] [2] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2018