Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie gefällt euch die TV-Serie Monk?
Ich schaue sie gerne
Ich finde sie nicht gut
Ich kenne die Serie nicht
Ergebnisse
 
tv-guide
 
23.08.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Zwei Leben an einem Faden
A Stitch In Crime 
Le spécialiste 
Il Filo del Delitto 
A Stitch in Crime 
Gyilkosság a műtőasztalon 


Erstauffrühung: USA: 11.02.1973 | ARD: 27.02.1975 | RTL: 07.09.1992
Länge: 70 Min.
Dt. Stimme: Klaus Schwarzkopf (RTL zeigt die ARD-Synchronfassung)
Regie: Hy Averback
Buch: Shirl Hendryx
Musik: Billy Goldenberg
 
Beschreibung:
Der allgemein anerkannte und führende Herzspezialist Dr. Hidemann wird mit einer leichten Herzattacke in sein eigenes Krankenhaus eingeliefert. Kurz vor seiner schon lange Zeit hinausgeschobenen Operation spricht er mit seinem Kollegen Dr. Mayfield über die gemeinsamen Versuche für ein neues Arzneimittel für herzkranke Patienten. Während Mayfield glaubt, dass beide schon genug Versuche gemacht haben und die Forschungen nun an die Öffentlichkeit bringen will, damit ihnen niemand zuvor kommt, ... Weiter lesen
 
Sonstiges:
Leonard Nimoy spielte in der Serie "Star Trek" den Vulkanier "Spock" und ist überdies bekannt aus der Serie "Mission: Impossible".

Will Geer ist vor allem bekannt aus der Serie "Die Waltons", in der er den Großvater spielte.
 
Bewertung:
Columbo als Lebensretter! Der Inspektor schafft es tatsächlich, einen bereits geplanten Mord zu verhindern. Die eigentliche Tat, die Ermordung von Schwester Sharon, tritt jedoch darüber hinaus in den Hintergrund. Natürlich muss Columbo ein Motiv für den Mord nachweisen, und der liegt natürlich in der Absicht Mayfields, Hidemann zu töten. Dennoch hat es der Inspektor in den vorrangegangenen Episoden zumeist geschafft, ein Indiz der Tat als Beweis für den Mord zu beschaffen. Dass Columbo hier ganz anders vorgeht, ist zwar einerseits sehr merkwürdig, aber zeugt für einen gewissen Abwechslungsreichtum in der Serie. Es wäre ja auch mehr als bedauerlich, wenn alle Fälle nach dem gleichen Strickmuster ablaufen würden.

Insgesamt wieder einmal eine gute Episode, die sich durch eine gute Kompaktheit auszeichnet und ohne wesentliche Widersprüche und Handlungsschwächen auskommt. Auch wenn es vergleichsweise wenige Randgeschichten gibt, die die Folgen ja über die eigentliche Handlung hinaus sehenswert machen, gehört dieser Fall zu den Besseren.

Nur eine Kleinigkeit stört mich, nämlich der vermeintliche Tod von Harry Alexander. Zunächst einmal muss ich vorausschicken, dass mit keinem Wort sein Tod erwähnt wird. Wir sehen ihn erst die Treppe hinunterstürzen und anschließend berichtet Columbo, dass man ihn mit einem Einstich im Arm gefunden hat. Möglicherweise hat er also überlebt und liegt im Krankenhaus. Da er aber im weiteren nicht mehr erwähnt wird, habe ich den Eindruck gewonnen, dass Harry tot ist. Und in dem Fall weiß ich nicht, ob Columbo nicht eine Mitschuld an diesem Tod trägt. Schließlich hat er Mayfield suggeriert, dass Harry kein Motiv für den Mord an Sharon hat, da er keine Drogen mehr nimmt und gleichzeitig sagt er, dass damit Mayfield der einzige Verdächtige sei. Damit musste Mayfield reagieren und um sich selbst unverdächtig zu machen, den Verdacht auf Harry lenken. Bei der bekannten Cleverness des Inspektors hätte er das eigentlich wissen müssen und Harry beispielsweise unter Polizeischutz stellen können. Immerhin treibt er in genügend anderen Fällen den Mörder mit seiner Art so weit, dass sie genau das tun, was Columbo erwartet oder zumindest vermutet. Selbst wenn Harry nicht gestorben ist – Columbo hätte das Attentat Mayfields verhindern können!
 
Querverweise:
Anne Francis spielte ebenfalls in der Episode 8 "Short Fuse" / "Zigarren für den Chef" mit.

Hy Averback führte ebenfalls in der Episode 6 "Suitable for Framing" / "Mord in Pastell" Regie.
 
Mörder     Opfer
Dr. Barry Mayfield (Leonard Nimoy)
Sharon Martin (Anne Francis)

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019