Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie findest du die "Spiele" (Fehlerbilder / Quiz) dieser Homepage?
Gut, sollten öfter aktualisiert werden
Sind unnötig ich spiele sie nicht
Es könnten gerne noch mehr Spiele sein
Ergebnisse
 
tv-guide
 
19.07.2024
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Tödliche Liebe
Columbo And The Murder Of The Rock Star 
Jeux d'ombres 
Colonna Sonora con Omicidio 
Mordet på en rockstjerne 
Columbo és a rocksztár gyilkosa 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

Gast:
19.11.2023 16:13:32
 
Filmfehler? Um in der Aquarium-Bar zur Meerjungfrau zu gelangen, soll Columbo durch die Tür und die Treppe runter gehen, dabei befindet sie sich im selben Stockwerk wie die Bar. Auch die Radarfalle erscheint mir als schnell von der Requisite zusammen geschusterter Dummy: Als Columbo sich absichtlich blitzen lässt, erkennt man darin eine normale Spiegelreflexkamera. In der Profifotografie gibt es tatsächlich Spezialgehäuse, mit denen man so grosse Filmrollen verwenden kann, wie hier bei den Blitzerfotos - nur wo sollen die denn in diese Radarfalle passen?
Ansonsten hat die Folge einen netten Flow und kann schauspielerisch überzeugen. Die schon in anderen Kommentaren dargelegten Logiklücken werden insgesamt ganz gut überspielt, zumindest beim ersten Ansehen funfktionieren die Ideen mit den Korken oder der Maske recht gut. Und die Sündenbockgeschichte, die in vielen Folgen oft den Gipfel der Unplausibilität darstellt, funktioniert hier sogar recht überzeugend: Der Liebhaber ist hier tatsächlich am Tatort und weiss hinterher selbst nicht, ob er nicht vielleicht die Tat begangen hat. Dramaturgisch gelungen finde ich die Szene, wo Columbo mit Mörder und Co bei seinem Chef sitzt, der auch noch Duzfreund des Mörders ist, und den Mörder ins Gesicht hinein beschuldigt und ausgerechnet in diesem Moment das Blitzerticket aus dem Hut gezaubert wird, womit er wieder bei Null anfangen muss, während er ihn dort eigentlich dem Staatsanwalt ausliefern wollte. Auch traditionell columbotypische Humorszenen gibt es wieder, das Luxusrestaurant (samt schnöseligem Kellner) oder die genervte Haushälterin.
Trotz zeitweiligen Leerlaufs zwischendurch eine alles in allem recht gelungene Folge - just my 0,50 € ;-)
25.06.2022 20:54:57
 
Falls jemanden die Substanzen die Hugh verwendet hat, wollte ich sie gerne hinzufügen.
Damit Marcy der Alkohol nicht schmeckt: Disulfiram
Damit ihr Liebhaber in einen tiefen Schlaf fällt: Chloralhydrat
Gast: Pia
02.04.2022 18:01:42
 
Eine großartige Folge ist das. Es macht Spaß zu verfolgen, wie der kleine Inspektor den großen Staranwalt verarscht. In diesem Sinne besonders köstlich ist die Schlussszene, in der Colombo dem Mörder seine Rechte vom Blättle vorliest. Volle Punktzahl!
15.04.2021 15:29:50
 
Es ist einiges was ich zu bemängeln hätte an der Folge. Als erstens Überhaupt die Frage : Warum bringt Hugh Marcy überhaupt um wenn er doch schon anfangs alle Trümpfe in der Hand hat von seinem Privatdetektiv. Das Videoband hätte ihm gereicht das er die Fremdgängerin rausschmeißen kann. Zweitens die Schampus Korken: Warum nimmt er einen Korken von seiner im Büro lagerten Flaschen mit wenn er am Strandhaus so und so die eine Schampus Flasche mit Schlafmittel hineinspritzt. Er hat ja zum zweck nach dem Mord ja eine zweite geöffnet und die erste Flasche mit ein bisschen Schampus gefüllt. Ich hätte gleich die erste Flasche entfernt und zwei andere Flaschen geöffnet um so den "geschichtsverlauf" wie er es scheinen lassen hätte wollen gemacht. So hätte er gleich zwei Flaschen die normalen Inhalt hätten und die Korken wären auch nicht durchstochen gewesen. Wäre weniger schwierig gewesen denk ich als die erste Flasche auszukippen und auszuwaschen und dann noch mittels Trichter neu zu befüllen. Gut den Rest mit dem Foto im Gesicht und Radarfalle wurde ja schon öfters von anderen Mitschreibern kommentiert. Mich wundert es noch das Trish nicht schon vor der Fahrt mit Hughs Wagen nachfragt warum sie diese Schauspielerei machen soll. Ein/e jede/r andere würde sofort nachfragen für was das gut sein soll. und das es in LA nur eine Straße gibt wo eine Bestimmte Baumart wächst ist auch irgendwie komisch. So aber im großen und ganzen ist diese Folge recht witzig präsentiert . Aber die eigentlich Logik warum er mordet fehlt .Konnte er es nicht ertragen das er gehörnt wurde?
19.02.2021 12:32:54
 
In dieser Episode wird die gleiche Zigarettenmarke verwendet, wie in der Episode zuvor, mit der der Mörder das Opfer getötet hat, beziehungsweise welche das Opfer geraucht hat. Zu sehen bei dem gemeinsamen Abendessen zwischen Columbo & Hugh.
Gast: krensak
02.12.2020 18:13:19
 
Die Existenz des Alibis ist völlig unlogisch. Das ist für Columbo nicht ersichtlich, denn er weiß nicht, dass die Assistentin und Creighton nicht von Anfang an verbündet waren. Aber für den Zuschauer ergibt es keinen Sinn. Der Mörder plant ja nicht ein, dass seine Assistentin von dem Mord weiß. Wenn er dann ihr Auto ausleiht und ihr gleichzeitig seines gibt, dann bedarf das doch einer Begründung. Dass sie daraufhin absichtlich mit einer Maske, unter der sie nichts sehen kann (keine Augenlöcher in dem Foto), mit überhöhter Geschwindigkeit in eine Radarfalle fährt, ist völlig unglaubhaft. Sie begibt sich in Lebensgefahr, um jemandem ein Alibi zu verschaffen, von dem sie nicht weiß, ob er eins benötigt? Diese Geschichte macht nur Sinn, wenn die beiden schon zum Zeitpunkt des Mordes Komplizen waren (und ist dann immer noch lebensgefährlich für sie), aber das wird ja explizit durch die Erzählung ausgeschlossen. Ich denke, hier ist der Autor über das Ziel hinausgeschossen und hat nicht gemerkt, dass etwas nicht zusammenpasst. (Etwa wie in Konsalik-Büchern, in denen die Protagonistin zwischendurch schon mal die Haarfarbe wechselt, ohne sich je die Haare zu färben, weil der Vielschreiber sein eigenes Buch kein zweitesmal liest.)
Gast: Oldschool
26.12.2018 21:27:37
 
Das ist in der Tat seltsam, dass die Assistentin das mit der Maske im Auto nicht erwähnt hat, als sie den Anwalt erpresst hat. Das wäre doch eigentlich der Hauptgrund gewesen, ihn zu verdächtigen.
09.12.2018 22:53:00
 
Aber dennoch sehr lustig, wie Creighton die eine Verhandlung mit seinem Gehuste und der Wassereingießerei stört.
Seite 1 von 4
[<<] [<] [1] [2] [3] [4] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2024