Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie gefällt euch die TV-Serie Monk?
Ich schaue sie gerne
Ich finde sie nicht gut
Ich kenne die Serie nicht
Ergebnisse
 
tv-guide
 
20.04.2018
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Schwanengesang
Swan Song 
Le chant du cygne 
Il Canto del Cigno 
Svanesang 
Hattyúdal 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

Columbologe
14.04.2018 18:59:41
 
@ Hallo17 Dass Tommy von Edna zum Projekt Tempelbau ("Kreuzzug für die Verlorenen Seelen") genötigt wurde, ist für Columbo kein Geheimnis. So kommt er auch auf die Schneiderin und auf den Umstand, dass Tommy sich aus der Schneiderei den Stoff für seinen selbstgebastelten Fallschirm ausgeliehen haben muss.
Gast: Hallo17
05.04.2018 22:26:05
 
....und von welchem Talar ist die Rede?
Vielen Dank
Gast: Hallo17
05.04.2018 22:24:08
 
Kann mir jemand sagen, wie Columbo zu den Schneiderinnen kommt,
bei denen der Stoff für den Fallschirm gestohlen wurde?
Wie hat er diese ausfindig gemacht?
Columbologe
28.03.2018 13:27:01
 
@Jan Um den Fallschirm aus dem Navigationskoffer zu holen, ihn anzuziehen und damit abzuspringen, braucht man einige Zeit. Wären die Frauen bei Bewusstsein gewesen, hätten sie Tommy mit aller Gewalt davon abgehalten. Sie hätten ihm mit vier hysterischen Händen an den Fallschirm gepackt, und er hätte große Mühe gehabt, seine Vorbereitungen in Ruhe zu treffen, ohne dass ihm in der Zeit das Flugzeug außer Kontrolle gerät und er selber mit abstürzt.
Gast: Jan
26.03.2018 10:58:38
 
Ich habe diese Episode schon oft gesehen. Aber eines verstehe ich nicht, bzw. es macht für mich keinen Sinn.

Warum versetzt Tommy Brown (Johnny Cash) den Kaffee mit Schlaftabletten???

Wenn er vorhatte, seine Frau und das Mädchen umzubringen, hätte er mit dem Fallschirm abspringen und dass Flugzeug ausser Kontrolle geraten lassen können, während die beiden Frauen bei Bewusstsein waren. Es ist nicht anzunehmen, dass diese das Flugzeug das dem Absprung hätten fliegen können.

Das mit den Schlaftabletten ist eigentlich überflüssig.
Columbologe
19.02.2018 16:49:43
 
@rekath16 Das Kreuzzugsgerede ist aber nötig, um den religiösen Fanatismus von Edna zu verdeutlichen, wegen welchem sie ihren Mann ausnimmt, und weshalb sie letztlich beseitigt wird, und um sie unsympathisch und den Mörder sympathisch zu machen. Die Synchro ist wirklich top, der Originalton aber auch.

Schlecht finde ich von den 69 Filmen nur 2, so dass bei meinen Top 5 von unten die Ränge 3-5 schon wieder von passablen, durchschnittlichen Folgen belegt werden.

Platz 69: Niemand stirbt zweimal (2/9)
Platz 68: Mord nach Takten (3/9)
Platz 67: Der alte Mann und der Tod (5/9)
Platz 66: Das Aschenpuzzle (5/9)
Platz 65: Tödliche Liebe (5/9)

Bei Gelegenheit werde ich es detailliert begründen :-)
rekath16
19.02.2018 16:23:02
 
Ich bewerte die Folge mit 7/9.
Ich hatte so meine Probleme mit dem ganzen Kreuzzugsgerede. Johnny Cash spielt einen recht sympathischen Mörder. Die deutsche Synchro ist sehr gut. Ein bisschen tut er mir leid, Columbo hat sich wirklich in den Fall verbissen wie ein Wolf.
Trotzdem, und ich habe mir wirklich Mühe gegeben (die Folge 2mal gesehen), der Funke wollte nicht zu 100% überspringen.
@Columbologe: Welche Folgen sind denn deine Plätze 65 bis 69 (also die schlechtesten)?
Columbologe
16.02.2018 23:27:43
 
Üblicherweise sind die besten Duelle sonst diejenigen, in denen der Mörder arrogant agiert und Columbo unterschätzt und verspottet. Der von seiner strenggläubigen Ehefrau ausgebeutete und seiner Lebensfreude beraubte Sänger aber würde am liebsten Freundschaft schließen mit dem Mann, der sein Feind sein sollte. Tommy Brown erkennt auch in dem Inspektor einen unterbezahlten Arbeiter, der hart schuften muss, um über die Runden zu kommen, genau wie Tommy selbst. Und Columbo zeigt Tommy am Ende dadurch, dass er sich ohne weitere Polizeibeamte ganz allein in die Höhle des Löwen bzw. den finsteren Wald des Verbrechens wagt, dass dieser Mörder wirklich kein skrupelloser Unmensch ist, vor dem sich ein jeder in acht nehmen muss - und das sagt er ihm im wundervollen letzten Satz ja auch.
Seite 1 von 9
[<<] [<] [1] [2] [3][6] [7] [8] [9] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2018