Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie gefällt euch die TV-Serie Monk?
Ich schaue sie gerne
Ich finde sie nicht gut
Ich kenne die Serie nicht
Ergebnisse
 
tv-guide
 
25.05.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Mord in Pastell
Suitable For Framing 
Plein cadre 
L’Arte del Delitto 
Den sidste vilje 
Képek keret nélkül 


Erstauffrühung: USA: 17.11.1971 | ARD: 24.07.1975 | RTL: 02.11.1992
Länge: 73 Min.
Dt. Stimme: Klaus Schwarzkopf (ARD/RTL/DVD)
Regie: Hy Averback
Buch: Jackson Gillis
Musik: Billy Goldenberg
 
Beschreibung:
Der Kunstkritiker Dale Kingston erschießt seinen Onkel Randy Matthews. Daraufhin bedeckt er den Körper des Toten mit einer Heizdecke und verwüstet das Zimmer, welches mit zahlreichen kostbaren Gemälden ausgestattet ist. Außerdem präpariert er eine Terrassentür, entfernt einige der Gemälde aus ihrem Rahmen und verpackt sie. Seine Komplizin und Geliebte Tracy O'Connor fährt mit einem Wagen vor und übernimmt Dales Tatwaffe. Dieser fährt mit dem Auto zu einer Vernissage, auf der ein reger Betrieb herrscht und lässt sich dort von einigen Gästen die jeweils aktuelle Uhrzeit bestätigen. Währenddessen bereitet seine Freundin weiterhin die Wohnung vor, welche zwischenzeitlich auch von einem Sicherheitsdienst kontrolliert wird. Gerade als der Sicherheitsmitarbeiter wieder fahren will, gibt Tracy einen Schuss ab, nimmt die Heizdecke vom Körper des Toten und verlässt das Haus durch die Terrassentür. Der Sicherheits-Officer kann nur noch den Leichnam finden sowie eine Person durch den Garten flüchten sehen. Daraufhin verständigt er die Polizei. Als Todeszeitpunkt nimmt der Gerichtsmediziner 23:00 Uhr an, da der Körper noch warm war und der Wachmann einen Schuss zu dieser Zeit gehört hat. Sofort als Kingston am Tatort erscheint und Columbo erfährt, dass er der vermutete Erbe, da einziger lebender Verwandter des Toten, ist, nimmt er ihn in Beschlag und stellt ihm Fragen über einige der Bilder und bekommt heraus, dass es eine der wertvollsten Bildersammlungen der Welt ist, die in diesem Haus hängt, aber die wenigen gestohlenen Gemälde von höchst unterschiedlichem Wert waren. Außerdem stellt er fest, dass es sich bei der flüchtenden Person um eine Frau handelt. Da Columbo die Theorie aufstellt, dass sich der Dieb der Bilder mit Kingston in Verbindung setzen wird, bittet er Dale um die Erlaubnis, sein Telefon zu überwachen. Am nächsten Morgen überprüft Columbo Kingstons Alibi. Von dem Künstler Sam Franklin, auf dessen Vernissage Kingston war, erfährt er, dass Dale sich mehrfach nach der Uhrzeit erkundigt hat. Als Columbo Kingston in einem Fernsehstudio besucht, telefoniert dieser mit Tracy, legt aber sofort auf. Kingston erwähnt die Ex-Frau seines Onkels, Edna Matthews, mit der der Einbrecher ebenfalls Kontakt aufnehmen könnte. Diese hat Columbo am Morgen bereits aufgesucht und lässt ihr Telefon ebenfalls überwachen. Natürlich hat Columbo noch weitere Kleinigkeiten, die er mit Kingston bespricht und sein Alibi betreffen und verschafft sich schließlich Zugang zu seiner Wohnung. Daraufhin trifft sich Dale mit Tracy außerhalb der Stadt und erschlägt diese nach Übergabe der Gemälde mit einem Stein. Als er mit den Bildern nach Hause kommt, wartet bereits Columbo auf ihn. Nach einem belanglosen Gespräch greift Columbo in die Tasche mit den mitgebrachten Bildern, jedoch kann ihn Kingston vom Betrachten dieser gerade noch abhalten. Durch einen Anruf erfährt Columbo von einem Autounfall einer jungen Frau, die außerhalb der Stadt 400 Meter tief in eine Schlucht gestürzt ist... Bei der Testamentseröffnung zeigt er Kingston ein Gemälde von einer "Tracy", von der dieser aber angeblich noch nie etwas gehört hat. Der Notar verliest das Testament, bei der sich überraschend herausstellt, dass Edna Matthews die Kunstwerke erbt und das Vermächtnis erst kurz vor Rudy Matthews Tod in diesem Punkt so geändert wurde. Da kein Vermögen vorhanden ist, das Dale erben könnte, fehlt nun jegliches Motiv für den Mord, was Columbo Kingston auch schweren Herzens eingesteht. Trotzdem versucht Columbo mehr über Tracy O'Connor herauszubekommen und ob diese ein Verhältnis mit Kingston hatte - ergebnislos. In Garten von Edna Matthews Haus wird die Tatwaffe gefunden. Von Edna erfährt Columbo, dass Rudy Matthews vorhatte, seine Sammlung aufzulösen und an öffentliche Stellen zu verschenken. Trotz weiterer Hinweise auf Edna als Täterin hält Columbo sie nicht für den Mörder und erklärt Kingston, dass er warten will, bis die Bilder auftauchen. Doch auch auf Kingston Bitten, Ednas Haus zu durchsuchen, um sie zu entlasten, will Columbo keine Hausdurchsuchung veranlassen. Daraufhin überredet er den Anwalt, die Haussuchung durchführen zu lassen und Inspektor Columbo zu übergehen. Noch vor der Durchsuchung versteckt Kingston die gestohlenen Bilder in Ednas Haus, welche von der Polizei auch gefunden werden. Columbo erscheint, nachdem er von der Haussuchung erfahren hat. Er lässt das Gemälde nach Fingerabdrücken untersuchen und erklärt, dass er nach seinen Fingerabdrücken suchen lässt, da er die Bilder bei seinem Besuch bei Kingston berührt hat. Kingston ist überführt.
 
Zitate:
Columbo treibt Kingston mal wieder zur Weißglut. Daraufhin Kingston: "Von mir aus schnüffeln Sie 'rum, soviel Sie wollen. Den Kleiderschrank empfehle ich Ihnen besonders. Und vergessen wir auch nicht den Blick unters Bett. Die Wohnung ist voll von gestohlenen Bildern! Hier der Schlüssel zu meiner Wohnung. Wenn Sie fertig sind, legen Sie ihn bitte unter die Fußmatte, wenn ich bitten darf. Nein, es gibt kein zurück. Ich will es. Verschaffen Sie sich ruhig eine Vorstellung davon, wer ich bin ... Weiter lesen
 
Sonstiges:
Auch ansonsten gibt es jede Menge "Kleinigkeiten", die für den Zuschauer ein herrliches Amüsement bedeuten.

Der Mörder verschleiert mit einer Heizdecke den Todeszeitpunkt und will sich ein Alibi verschaffen. Hierzu geht er auf eine Vernisage. Die Musik, die auf dieser Vernisage gespielt wird ist eine Variation eines Stückes des romantischen Komponisten Modest Mussorgsky. Das Stück heißt passenderweise "Bilder einer Ausstellung". Ein Dank an dieser Stelle an Columbo-Fan Jochen, der auf diese Kleinigkeit aufmerksam machte.
 
Bewertung:
Während in anderen Columbo-Fällen meistens dem Mord eine Vorgeschichte angehört, geschieht hier die Tat bereits in der Eröffnungsszene. Direkt nach dem Mord gibt es einige eigenwillige Kameraschwenke auf die Bilder im Haus, was auch nach mehrfachem Betrachten keinen rechten Sinn zu geben scheint. Columbo-Fan Joachim ist hier anderer Meinung. Er schreibt mir: "In alle Episoden wird zu Beginn das Motiv genannt. Dies ist hier nicht so, wie du auch sagst. Diese Episode beginnt mit dem Mord. Das ... Weiter lesen
 
Querverweise:
Jackson Gillis verfasste ebenfalls die Drehbücher zu den Episoden 8 "Short Fuse" / "Zigarren für den Chef", 13 "Dagger of the Mind" / "Alter schützt vor Torheit nicht", 14 "Requiem for a Falling Star" / "Klatsch kann tödlich sein", 16 "The Most Dangerous Match" / "Schach dem Mörder", 17 "Double Shock" / "Doppelter Schlag", 18 "Lovely but Lethal" / "Ein Hauch von Mord", 29 "Troubled Waters" / "Traumschiff des Todes", 37 "Last Salute to the Commodore" / "Der alte Mann und der Tod", 55 "Murder ... Weiter lesen
 
Mörder     Opfer
Dale Kingston (Ross Martin)
Randy Matthews

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019