Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Kauft ihr die Columbo-DVD's?
Ja, ich habe schon min. eine Staffel
Nein, ich kaufe sie nicht
Ich warte bis alle Staffeln erhältlich sind
Ergebnisse
 
tv-guide
 
21.05.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Alter schützt vor Morden nicht
Try And Catch Me (ARD-Titel: Rache ist bitter) 
Le mystère de la chambre forte 
Prova a Prendermi 
Fang mig 
Kapj el, ha tudsz! 


Erstauffrühung: USA: 21.11.1977 | ARD: 27.12.1980 | RTL: 14.12.1992
Länge: 70 Min.
Dt. Stimme: Klaus Schwarzkopf (RTL zeigt die ARD-Synchronfassung)
Regie: James Frawley
Buch: Gene Thompson, Paul Tuckahoe (Story: Gene Thompson)
Musik: Pat Williams
 
Beschreibung:
Abigail Mitchell ist eine berühmte Krimiautorin, die den Tod ihrer Nichte vor vier Monaten noch immer nicht überwunden hat. Eines Nachmittags trifft sie sich mit Edmund Galvin, dem Mann ihrer Nichte, den sie für ihren Tod verantwortlich macht. Am Abend, kurz bevor sie zur letzten Aufführung ihres Theaterstücks "Der Mord des Jahres" nach New York abfliegen will, schließen sie und Edmond Testamente auf Gegenseitigkeit ab. Dann soll Edmund so tun, als ob er abreist, in Wirklichkeit aber über den Hintereingang zurückkehren. Abigail beschäftigt die übrigen wartenden und schließt währenddessen Edmund in ihrem begehbaren Tresor ein. Als am nächsten Morgen Veronica, die Sekretärin, den Tresor öffnet, findet sie nur noch Edmunds Leiche. Columbo jedoch glaubt nicht an einen Unfall, da die Alarmanlage für den Safe eingeschaltet war, was nur von außen möglich ist. Im Safe findet er sechs abgebrannte Streichhölzer, ein auf dem Boden verteiltes Manuskript zum Buch "Ich wurde zweimal ermordet" sowie schwarze Farbe am Gürtel und unter den Fingernägeln des Toten. Abigail erklärt, sie habe vom Flughafen aus ihre Haushälterin angerufen, weil sie vergessen hatte, den Alarm einzuschalten, und diese gebeten, dies nachzuholen. Zu diesem Zeitpunkt war Edmund offenbar schon im Safe. Columbo schaut sich mit Abigail Edmunds Wohnung an. Er ist noch immer auf der Suche nach den Autoschlüsseln des Toten, die nicht im Safe waren. Abigail hatte sie in der Mordnacht in einem mit Sand gefüllten Aschenbecher versteckt. Während ihrer Abwesenheit wurden sie von Veronica gefunden, die nun weiß, dass Abigail Edmund ermordet hat. Mit ihrem Wissen erpresst sie die Autorin und verlangt mehr Gehalt. Außerdem will sie zusammen mit Abigail auf der von ihr in Kürze geplanten Kreuzfahrt mitreisen. Immer noch sucht Columbo nach Indizien und Beweisen, die seine Mordtheorie erhärten. Auf Metallkisten im Tresor findet er dann Kratzspuren, die er aber noch nicht zu deuten vermag. Auch die gefundenen Papierfetzen sind nicht vollständig: es scheint ein Teil zu fehlen. Immer wieder berichtet Abigail davon, wie sehr sie den Tod ihrer Nichte bedauert. Als Columbo wieder die Wagenschlüssel erwähnt, berichtet Abigail, dass sie sie am Morgen im Garten zwischen den Blumen gefunden hat. Am dem Tag, an dem endlich die Kreuzfahrt stattfinden soll, taucht Columbo an Bord in der Kabine der Autorin auf. Er hat eine Vorladung für Abigail. Anhand von Fotos zeigt Columbo, dass die vermeintliche Fundstelle der Schlüssel nicht stimmen kann. Der Inspektor berichtet, dass er vermutet, das Opfer hätte im Safe einen Hinweis auf seinen Mörder hinterlassen. Columbo erklärt weiter, dass die Zeichen einen Pfeil darstellen, der auf die defekte Birne zeigt. In der Fassung befindet sich das fehlende Stück Papier, auf dem ursprünglich der Titel des Buches vermerkt war und nun "Ich wurde xxxxxxx ermordet von Abigail Mitchell" zu lesen ist. Columbo verhaftet die Krimiautorin.
 
Zitate:
Columbo: "Ich könnte Sie hinfahren. Mein Wagen steht da. Es ist ein französischer. Sehr selten." – Abigail: "Oh ja, ich sehe auch, warum."

Columbo-Fan Dr. Detlev Schmidt machte mich noch auf folgendes wichtiges Gespräch aufmerksam: "Miss Mitchell ist entlarvt und appelliert an Columbo, angesichts der besonderen Umstände und seiner Güte eine Ausnahme zu machen. Darauf entgegnet Columbo: 'Ich danke Ihnen für das Kompliment. Aber Sie sind sehr professionell in Ihrer Arbeit - und ich ... Weiter lesen
 
Sonstiges:
Auf einem Klavier spielt Columbo die Melodie von "This Old Man", dem Lied, welches zur inoffiziellen Titelmelodie in den neuen Columbo-Episode geworden ist. Zum ersten Mal pfiff Columbo diese Melodie in der Episode 19 "Any Old Port in a Storm" / "Wein ist dicker als Blut", seitdem ist sie immer mal wieder zu hören.

Erstmals fährt Columbo mit einem anderen als seinem eigenen Wagen.
Synchronisationsprobleme: Der Titel ihres Buches verriet Abigail Mitchell, da am Ende zu ... Weiter lesen
 
Bewertung:
Ein solider Fall, an dem Columbo ganz schön zu knacken hatte, zumal die Auflösung mehr zufällig durch den Hinweis des Opfers zustande kam.
 
Querverweise:
Mariette Hartley, hier in der Rolle der Sekretärin Veronica, spielt ebenfalls in der Episode 22 "Publish or Perish" / "Schreib oder stirb" mit.

Regisseur James Frawley war noch in zahlreichen weiteren Episoden aktiv: In 43 "Make Me a Perfect Murder" / "Mord in eigener Regie", 44 "How to Dial a Murder" / "Mord per Telefon", 47 "Murder, Smoke and Shadows" / "Die vergessene Tote", 48 "Sex and the Married Detective" / "Black Lady" und 50 "Murder, a Self-Portrait" / "Selbstbildnis eines Mörders".
 
Mörder     Opfer
Abigail Mitchell (Ruth Gordon)
Edmund Galvin (Charles Frank)

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019