Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie findest du die "Spiele" (Fehlerbilder / Quiz) dieser Homepage?
Gut, sollten öfter aktualisiert werden
Sind unnötig ich spiele sie nicht
Es könnten gerne noch mehr Spiele sein
Ergebnisse
 
tv-guide
 
24.05.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Etude in Schwarz
Etude In Black 
Symphonie en noir 
Concerto con Delitto 
Etude i sort 
Fekete etűd 


Erstauffrühung: USA: 17.09.1972 | ARD: 04.12.1975 (gekürzt auf 65 Minuten) | RTL:22.02.1993
Länge: 94 Min.
Dt. Stimme: Klaus Schwarzkopf (ARD) | Horst Sachtleben (RTL)
Regie: Nicholas Colasanto
Buch: Steven Bochco (Story: Richard Levinson & William Link)
Musik: Dick de Benedictis
 
Beschreibung:
Alexander Benedict ist ein berühmter und engagierter Dirigent. Obwohl er verheiratet ist, hat er ein Verhältnis mit der Pianistin Jenifer Welles. Diese will aber nicht weiter nur seine heimliche Geliebte sein, sondern möchte, dass sich Alex zu ihr bekennt und sich von seiner Frau scheiden lässt. Ansonsten droht sie ihm, das Verhältnis in der Öffentlichkeit preiszugeben. Da jedoch Alex Schwiegermutter sein Leben finanziert, beschließt er, Jenifer umzubringen. Hierzu verschafft er sich ein gutes Alibi. Am Morgen eines großen Konzertes bringt er seinen Wagen in die Werkstatt. Dann begibt er sich zum Konzerthaus und gibt vor, sich einige Zeit hinzulegen. Heimlich schleicht er jedoch aus dem Haus, klaut seinen Wagen aus der Werkstatt und fährt zu Jenifer, um sie in ihrer Wohnung umzubringen: Er schlägt sie bewusstlos, dreht den Gashahn auf und spannt in die Schreibmaschine einen bereits vorher geschriebenen Abschiedsbrief ein. Dann bringt er den Wagen zurück in die Werkstatt und begibt sich wieder ins Konzerthaus. Am Abend des Konzertes erscheint Jenifer natürlich nicht, Alex regt sich darüber auf und beschließt, das Konzert ohne Jenifer stattfinden zu lassen, während sein Assistent die Polizei anruft, um nach Jenifer zu sehen. Nach dem Konzert erhält Alex die Nachricht vom Tode Jenifers. Obwohl alle Anzeichen auf Selbstmord hindeuten, glaubt Columbo an einen Mord. Am Tatort treffen sich schließlich Benedict und Columbo, wo Alex seine Nelke, die er während der Tat dort verloren und beim Konzert vermisst hatte, sich wieder unbemerkt ins Knopfloch seines Fracks steckt. Als Benedict nach Hause kommt, empfängt ihn seine Frau Janice, die den Verdacht hegt, dass Alex ein Verhältnis mit Jenifer hatte, doch er kann sie vom Gegenteil überzeugen. Am nächsten Tag sucht der Inspektor Alex auf, da er noch eine Frage hat. Dabei macht er sich Gedanken über die finanziellen Verhältnisse des Dirigenten, der für sein Haus schon ein beachtliches Vermögen aufwenden musste. Als Benedict sich später seinen Wagen aus der Werkstatt abholen will, trifft er erneut Columbo, der sich fragt, warum sich Jenifer Welles umgebracht hat, da es für ihn keine plausible Erklärung gibt. Columbo erklärt, dass er vermutet, dass es ein Mord gewesen sein könnte. Es gibt auch einige Dinge, die darauf hindeuten. Doch Alex hat scheinbar für alles eine Erklärung. Schließlich bringt Columbo die Schreibmaschine von Jenifer mit, anhand derer er erklärt, dass das Blatt mit dem Abschiedsbrief erst beschrieben, dann herausgenommen und wieder eingespannt wurde. Columbo vermutet, dass es sich um einen Mord handle und er Alex für den Mörder hält. Er erzählt von seiner Theorie, die genau den Tathergang beschreibt. Anhand des Kilometerstandes des Wagens erklärt Columbo, dass Alex seinen Wagen aus der Werkstatt gestohlen hat. Auch wenn das noch kein endgültiger Beweis ist, hat Columbo seine Vorgesetzten davon überzeugt, dass es sich um einen Mord handelt und er diesen Fall bearbeitet. Der Inspektor trifft sich mit Paul, einem früheren Freund von Jenifer. Von diesem erfährt er, dass sich Jenifer Welles von ihm wegen "eines anderen, bedeutenden Mannes" getrennt hat. Columbo sucht wieder Benedict auf und berichtet dessen Frau von der Beziehung Jenifers zu einem Unbekannten. Von einem Nachbarskind, Audrey, erfährt Columbo, dass dieser neue Freund von Jenifer auch am Tag des Mordes bei ihr war. Doch das Mädchen identifiziert Paul als diesen Mann. Der erklärt jedoch, dass ihm niemand geöffnet hat, als er am Mordabend dort war. Als Columbo durch Zufall erfährt, dass es eine Videoaufzeichnung des Konzerts gibt, fällt ihm auf, dass Alex dort keine Nelke in seinem Knopfloch trägt, dieser am Abend des Mordes diese sich aber in Jenifers Wohnung wieder angesteckt hat. Dies beweist auch ein Video von einem Fernsehsender, der vor dem Haus von Miss Welles ein Interview mit Benedict geführt hatte. Zwar erklärt Alex, dass er sich die Blume unmittelbar nach dem Konzert angesteckt hätte, doch seine Frau bestätigt diese Aussage nicht. Benedict lässt sich verhaften.
 
Zitate:
"Ich repariere nur ausländische Wagen." – "Ja, das ist auch einer!" – "Ich weiß, aber alles hat seine Grenzen." Gespräch zwischen dem Automechaniker, der noble ausländische Autos repariert, und Columbo beim Anblick seines Vehikels.

"Ich verspreche Ihnen, es ist das letzte Mal, dass ich Sie belästige, Sir" – "Sind Sie sicher?" – "Absolut sicher!" Columbo zu Benedict, kurz bevor er ihn überführt.
 
Sonstiges:
Neben John Cassavetes als Mörder ist Myrna Loy, Filmdiva der 30er Jahre, als dessen Schwiegermutter Lizzy Fielding zu sehen.
 
Bewertung:
Erstmals seit dem Pilotfilm wieder ein 90-Minuten-Columbo-Fall.

Sehr schöne Szenen: Während das Konzert läuft, findet die Polizei die tote Jenifer Welles. Man sieht beide Schauplätze und hört die ganze Zeit über die Musik des Konzertes. Leider wird am Ende dieser Szenenfolge ein Standbild des Dirigenten gezeigt, als er ahnt, welches Indiz ihn am Tatort entlarven könnte. Das soll wohl besonders effektvoll sein, wirkt aber eher deplaziert.

Im Gegensatz zu einigen ... Weiter lesen
 
Querverweise:
Steven Bochco schrieb ebenfalls an den Drehbüchern zu folgenden Episoden: 3 "Murder by the Book" / "Tödliche Trennung", 7 "Lady in Waiting" / "Schritte aus dem Schatten", 9 "Blueprint for Murder" / "Denkmal für die Ewigkeit", 17 "Double Shock" / "Doppelter Schlag", 23 "Mind over Mayhem" / "Teuflische Intelligenz" und 54 "Uneasy Lies the Crown" / "Schleichendes Gift".

Nicholas Colasanto führte in dieser Episode und in der Folge 24 "Swan Song" / "Schwanengesang" Regie. In ... Weiter lesen
 
Mörder     Opfer
Alexander Benedict (John Cassavetes)
Jenifer Welles (Anjanette Comer)

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019