Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Kauft ihr die Columbo-DVD's?
Ja, ich habe schon min. eine Staffel
Nein, ich kaufe sie nicht
Ich warte bis alle Staffeln erhältlich sind
Ergebnisse
 
tv-guide
 
13.12.2018
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Blutroter Staub
A Matter Of Honor 
Question d'honneur 
Una Questione d’Onore 
Et spørgsmål om ære 
Becsületbeli ügy 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

Hello17
15.11.2018 22:51:47
 
@Rekath, das Motiv war vor allem, daß er dem Sohn nicht zu Hilfe kam.
Und zusätzlich diese Ehre - Sache. In südlichen Ländern hat das nunmal einen großen Stellenwert. Mit dem Mord war sein Ruf nicht mehr in Gefahr.
BY-Columbo
13.09.2018 14:00:09
 
Eigentlich hätte Hector Rangel lachen müssen, da die Tötung des Stieres durch Montoya diesem doch eigentlich nicht möglich war. Insofern ist die gesamte Logik der Episode dahin.
Gast: Hallo17
14.07.2018 23:32:59
 
Super Folge. Motiv absolut nachvollziehbar. Allerdings frage ich mich, wo Frau Columbo die ganze Zeit ist, in der der Inspektor „festgehalten“ wird.
Columbologe
21.02.2018 08:50:04
 
Nachdem Horst Stark zuvor schon dreimal die Mörder wunderbar gesprochen hatte, nahm man ihn hier ein viertes und letztes Mal - und wieder garantiert das eine gelungene deutsche Sprachfassung.
Richtig schön: die Musik am Ende, als Columbo und sein neuer Freund Officer Sanchez Abschied nehmen müssen.
Columbologe
21.02.2018 08:48:43
 
Witzige Kulturkontraste zwischen dem Ami und den Mexikanern heitern die ohnehin schon von angenehmem Urlaubsfeeling geprägte Atmosphäre zusätzlich auf. Commandante Sanchez kann von Glück sagen, dass Tourist Columbo ihm über den Weg gelaufen ist und freiwillig für ihn - mit sympathisch-kindlicher Neugier für die ihm fremde Lebenswelt - den Fall zu lösen gewillt ist.
rekath16
20.02.2018 22:11:02
 
Das Motiv war also einzig und alleine, dass sein Freund sah, dass er als Matador unfähig ist? Und dann diese grausame Hinrichtung? Mein lieber Mann.
Ich fand die Folge ausgezeichnet. Tolle Atmosphäre, hervorragende Synchro. Sehr witzig die Szene mit dem Auto. Toller Ausraster von Montalban.
9/9
Tonio
14.11.2017 15:35:49
 
Ganz an die England-Episode kommt diese nicht heran, aber ein achtbarer zweiter Versuch, Columbo in ein anderes Land, diesmal Mexico, zu versetzen, wo er grad rein zufällig (das ist diesmal nicht ironisch gemeint) einen Polizeikapitän kennenlernt, der zu einem tragischen Unfall gerufen wird, von dem wir wissen, dass er keiner war… Die üblichen Spiegelfechtereien auf hohem Niveau, ein mächtiger Gegner, ein Clash of Cultures, der aber in England noch süffisanter war (allein das Überhöhen der Klischees, um sie einerseits nicht ernstzunehmen, andererseits aber das Gastland u.a. mit mannigfaltigen Shakespeare-Anspielungen zu respektieren, das ist unerreicht). Etwas seltsam höchstens, dass die Falle am Ende nicht etwa dazu führt, dass der Täter die Ausführung der Tat offenbart, sondern das Motiv. Hier merkt man das auch vom Webseiten-Kommentator aufgegriffene Element des etwas Konstruierten: Falle und Reaktion des Täters sprechen nicht genug für sich, sodass eine Drehbucherklärung hinterher noch nötig war. Immerhin kommt sie. Gut aber nicht überragend, 7 von 9. Schön ist, dass tatsächlich alle wichtigen Gastrollen von Hispanics verkörpert werden.
haiderlein
16.06.2016 14:40:23
 
Hier schreiben viele vom dünnen Ende der Episode und dass es bloß Indizien gab. Ich sehr das anders. Ich glaube, wenn jemand das erste Mal mordet, hat er wahrscheinlich ganz schön mit seinem Gewissen zu kämpfen. Und hier war das Opfer auch noch ein langjähriger Freund des Hauses und Mitarbeiter. Ich glaube sowie kann einen fertig machen. Da ist ein Geständnis eine Gewissenserleichterung. Und weil irgendjemand schrieb, dass die Befürchtung wegen weniger Ehrhaftigkeit einer Person kein Mordmotiv sei, der irrt. Es gab in der Realität schon Morde wo es um wesentlich weniger ging als die Angst kein Nationalheld mehr zu sein.

Mein Fazit: ich liebe Ricardo Montalban. Er war als Kahn der beste Gegenspieler der Star Trek Crew, den es jemals gab. Aber man muss zugeben, dass die schauspielerische Leistung als Kahn um Häuser besser war als hier im Columbo. Mir gefiel die Folge trotzdem.
Seite 1 von 3
[<<] [<] [1] [2] [3] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2018