Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Der Schwierigkeitsgrad der Fehlerbilder ist...
...zu hoch, finde nie alle Fehler.
...gut so, muss etwas suchen finde die Fehler aber.
...zu niedrig, finde ganz schnell alle Fehler.
Ergebnisse
 
tv-guide
 
25.05.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Mal tief, mal hart

Warum Columbos Stimme Millionen Zuschauer verwirrt

Columbo ist für Millionen Zuschauer der Größte. Denn der Inspektor aus Los Angeles hat Köpfchen, Herz und Gefühl. Sein Markenzeichen: Zigarre und zerknauschter Trench. Wir wissen, das er Hundebesitzer ist, ein klappriges Auto fährt, gern von seiner Frau spricht, Chilli mag und anderes mehr. Nur über eines läßt uns Mr. Falk im unklaren: sie seine (Original-)Stimme klingt. Denn wir Zuschauer sind es ja gewohnt, dass auf dem Bildschirm deutsch gesprochen wird.
Also benötigte auch Columbo, der seine Fälle hierzulande seit gut 20 Jahren löst, einen Syncronsprecher, bei dem wir nicht vordergründig emfinden, dass da eine adere Stimme spricht, sondern eine, die dem Original möglichst najekommt. Die Wohl fiel ganz zu Anfang auf Uwe Fridrichsen, der sich jedoch mit dem Amerikaner nicht recht anfreunden konnte. Fortan syncronisierte Klaus Schwarzkopf den Serienhelden - und den Zuschauen gefiel es offenbar.
Doch seit 1991 - RTL wiederholt seiher alte Episoden und sendet neue Folgen - ist die Welt für Columbo-Fans nicht mehr in Ordnung, weil sein Syncronsprecher ständig wechselt. Hintergrund: Nach dem Tod von Schwarzkopf im Juni 1991 trat Claus Biederstaedt mit seiner tiefen Stimme dieses Erbe an. Doch dann kam ein Theaterengagement. Und so kam der Mime Horst Sachtleben Anfang 1993 ins Spiel, denn RTL für alle weiteren Episoden unter Vertrag nahm und der auch die einst bei der ARD gesendeten gekürzten Fassungen mit Schwarzkopf neu syncronisiert: weil der Kommerzsender sie in voller Länge zeigt.
Sachtleben trat mit dem Anspruch an, ganz nah am Original zu bleiben, und studierte Falks harte, manchmal entwas nuschelige Stimme. Allerdings müssen wir uns auch künftig auf diverse Tonlagen einstellen. Das Archiv hält derzeit 31 Schwarzkopf-, 19 Biederstaedt- und 11 Sachtleben-Episoden bereit. RTL-Sprecher Robert Florin: "Wir versuchen durch blockweise Ausstrahlung der Filme mit einem Sprecher ein wenig Kontinuität zu gewährleisten."
Sylvia Rödelstab

     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019