Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie findest du die "Spiele" (Fehlerbilder / Quiz) dieser Homepage?
Gut, sollten öfter aktualisiert werden
Sind unnötig ich spiele sie nicht
Es könnten gerne noch mehr Spiele sein
Ergebnisse
 
tv-guide
 
25.08.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Alte Trenchcoats,
junge Mädchen
und ein sympathischer
Verrückter

Auch privat ist Peter Falk ein Original wie "Columbo"

Er liebt Golf, obwohl es ihn an den Rand des Wahnsinns trieb. Er zeichnet gerne - leidenschaftlich gerne - junge, nackte Frauen. Und seit 23 Jahren spielt er bravourös den zerknautschten Detektiv "Columbo" in all seiner charmant-cleveren Trotteligkeit. Zwei Originale, die eine faszinierende Seelenverwandschaft verbindet: Peter Falk ist "Columbo"

Eine Traumvilla im noblen Beverly Hills, der exklusivsten Wohngegend Hollywoods. In der Auffahrt steht ein feiner, schwarzer Rolls-Royce. Ein paar Schrammen und Dellen im blitzenden Lack - und trotzdem: Ein "Columbo" könnte hier nicht wohnen.
Doch dann, im umgebauten Gästehaus, wo der Herr des Hauses den Besucher mit ausgestreckten Armen, zerzausten Haaren und der Bemerkung "Mensch, klar kenn' ich sie, hab' aber ihren Namen vergessen..." begrüßt, wird's gleich gemütlicher. Hier könnte "Columbo" leben.
Der Raum ist eine Mischung aus Künstleratelier, Studentenbude, Dachboden und Abstellraum. Staffeleien zeigen Zeichnungen junger, nackter Frauen. "Frauen und ihre Formen faszinieren mich", versichert Peter grinsend und glaubhaft. Auf dem Boden und in den Regalen liegen Bücher, Drehbücher, Kissen, Tassen, Gläser und Aschenbecher.
Der Superstar sitzt auf einem antiken, rollbaren Stuhl, der - wie bei einer Reifenpanne - die Rolle am vierten Stuhlbein verloren hat. Um das Gleichgewicht herzustellen, hat Peter ein paar Bücher unter das Stuhlbein geklemmt. Obenauf liegt das "Lexikon des Aberglaubens".
Wenn er sich eine Zigarette anzündet und sich nach vier gescheiterten Versuchen am 5. Streichholz beinahe verbrennt; wenn er ziellos durch sein Arbeitszimmer geht, um nach einem Aschenbecher zu suchen, obwohl zwei direkt neben seinem Stuhl stehen; wenn er sich nachdenklich mit der linken Hand durch's Haar fährt, um einen verlorenen Gedanken wiederzufinden; wenn er mitten im Satz in nachdenkliches Schweigen fällt... dann weiß man nicht mehr, ob Falk "Columbo" probt oder der Detektiv seinen Darsteller spielt.
Peter Falk, der der Rolle des liebenswert-zerknauscht-smarten Detektivs vier "Emmys" und ein paar Millionen auf seinem Bankkonto verdankt, mag den weltweit erfolgreichen Bildschirmkriminaler immer noch. "Solange die mich wollen, solange die Drehbücher erstklassig sind, werde ich den "Columbo" mimen." In diesem Jahr wird Peter noch mindestens zwei zweistündige "Columbo"-Filme drehen.
Zwischendurch spielt er in Kultfilmen wie Wim Wenders "Wings" verrückte, komplexe Rollen, die ihn faszinieren.
Nur manchmal gibt er nach und geht mit seiner um 24 Jahre jüngeren, zweiten Frau Shera zu einer Party oder einer Premiere. "Ich hasse organisierten Frohsinn!" Und obwohl schätzungsweise zwei Milliarden Menschen den "Columbo" kennen, wundert sich Peter Falk immer noch, wenn er auf Reisen in ferne Länder von wildfremden Menschen angesprochen und nach seinem berühmten Trenchcoat gefragt wird. "Hoffe, die haben noch ein paar bessere Idole", brummt er. Und dann: "Haben sie eine Ahnung, wo ich den Aschenbecher hingestellt habe?"

(Bericht: "Gong" - 1991)
(Bilder: Gong)

     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019