Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Der Schwierigkeitsgrad der Fehlerbilder ist...
...zu hoch, finde nie alle Fehler.
...gut so, muss etwas suchen finde die Fehler aber.
...zu niedrig, finde ganz schnell alle Fehler.
Ergebnisse
 
tv-guide
 
27.04.2017
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Wilde Tage
Wilder Days

Länge: 87 min
Produktionsland:
USA
Jahr:
2003

Link zur IMDB: http://german.imdb.com/title/tt0379025/

Bei Amazon.de bestellen

Der Fernsehfilm, produziert für TNT network`s "Johnson&Johnson Spotlight Presentations", zeigt Peter Falk in der Hauptrolle des siebzigjährigen James "Pop-Up" Morse.

"Pop Up" war seinem Sohn John (Timothy Daly) gegenüber in dessen Kindheit und Jugend sehr distanziert. Er hat sich nur selten mit ihm beschäftigt, da er viel Zeit mit dem Schreiben von farbenfrohen Geschichten verbrachte und nach einem Verlger für seine "Pop-Up Bücher" (daher sein Spitzname) suchte. Er geht jetzt jedoch warmherzig und nachsichtig mit seinem elfjährigen Enkel Chris (Josh Hutcherson) um.

Aufrgund dieser "Vernachlässigung" wurde John ein verbitterter, verkniffener, sehr pragmatischer Erwachsener, der mit den Geschichten seines Vaters, die er liebendgern immer noch spinnt, nichts anfangen kann.
Pop-Up will nicht, dass John seinem Sohn die Phantasie und den Glauben an diese Geschichten nimmt und will ihm (John) deshalb beweisen, dass seine phantasievollen Geschichten, beginnend mit seinem meisterzählten Seemannsgarn vom Wrack des Circus Bootes "Wilder Days", auf Tatsachen beruhen und dadurch auch das Verhältnis zwischen Ihnen beiden verbessern.

Zum Ende hin "entkommt" der alte Morse aus seinem Pflegeheim, ohne Johns Erlaubnis fährt er zusammen mit Chris in seinem alten "El Dorado 1959" durchs Land.
---
"Wilder Days" ist eine süsse Geschichte, die das Verhältnis zwischen einem Jungen und seinem Großvater hervorhebt und zeigt, wie ein Mangel an Vertrauen das Verhältnis zwischen Vater und Sohn zerstören kann. Der Film zeigt auch den Wert des Verzeihens, besonders in der Familie.
Er erzählt den unvermeidbaren Prozeß des Alterns und stellt dar, wie John und Chris darauf reagieren, dass Pop-Up bald nichtmehr unter Ihnen sein wird
Allerdings ist der Film nicht für kleinere Kinder empfehlenswert, da viele "härtere" Wörter wie "Hölle" "Scheiße" und "Bastard" vorkommen und gesundheitliche Probleme wie Inkontinenz und Alzheimer dargestellt werden.

     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2017