Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Kauft ihr die Columbo-DVD's?
Ja, ich habe schon min. eine Staffel
Nein, ich kaufe sie nicht
Ich warte bis alle Staffeln erhältlich sind
Ergebnisse
 
tv-guide
 
22.07.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Luzifers Schüler
Columbo Goes To College 
Criminologie appliquée 
Omicidio Telecomandato 
Columbo på universitetet 
Columbo a rendőrakadémián 


Erstauffrühung: USA: 09.12.1990 | RTL: 28.04.1992
Länge: 89 Min.
Dt. Stimme: Claus Biederstaedt
Regie: E.W. Swackhamer
Buch: Jeffrey Bloom
Musik: James di Pasquale
 
Beschreibung:
Die beiden Freunde Justin Rowe und Cooper Redman besuchen gemeinsam das Freemont College. In ihrer Freizeit beschäftigen sie sich gerne mit allerlei technischen Spielereien. Doch ansonsten sind beide nur nach außen die Musterschüler. Als Professor Rusk herausbekommt, dass sich beide Lösungen einer wichtigen Prüfung illegal beschafft haben, stellt er sie zur Rede. Er will noch überlegen, wie er das Vergehen bestraft, lässt sich aber von beiden nicht dazu bringen, die Sache auf sich beruhen zu lassen. Justin und Cooper folgen dem Professor unauffällig in ein Restaurant, wo er sich mit seiner Ex-Freundin streitet, die ihn wütend verlässt. Am Abend beratschlagen die Freunde, was zu tun ist. Besonders Cooper kann sich einen Verweis vom College nicht erlauben, da er bei seinem Vater wegen diverser Fehltritte sowieso vor dem Rauswurf aus dem elterlichen zu Hause steht. Justin weiß durch seinen Vater, dass sich der Professor durch eine Buchveröffentlichung viele Feinde gemacht hat, die auch Morddrohungen ausgesprochen haben. Beide beschließen, den Professor zu töten. Sie besorgen sich eine private Waffe des vorbestraften Bruders eines Wachmannes. Am Tag, als Columbo einen Gastvortrag in der Klasse von Cooper und Justin hält, soll sich der Professor angeblich mit Justins Vater treffen, um über die Sache zu reden. So verlässt der Professor auch der Vortragssaal und geht zu seinem Wagen in der videoüberwachten Garage. Vom Vorlesungssaal aus betätigen Justin und Cooper die Fernsteuerung der Waffe und erschießen Rusk. Die Schüler begleiten Columbo nach der Vorlesung zu seinem Wagen und entdecken die Leiche. Justin fährt sofort mit seinem ebenfalls in der Tiefgarage geparkten Auto los, um Hilfe zu holen. Als die Polizei eintrifft, lassen sich schon einige Ungereimtheiten erkennen. Auf der Straße, unweit vom Tatort, findet sich eine Patronenhülse, offenbar aus der Tatwaffe, doch wie ist sie aus der Tiefgarage dort angekommen? Ebenfalls fragt sich der Inspektor, warum der Professor den Vorlesungssaal frühzeitig verlassen hat. Die Aktentasche in seinem Büro deutet darauf hin, dass Rusk am Abend noch einmal zurückkehren wollte; aufgrund seiner Tabletten wollte er möglicherweise in einem nahegelegenen Restaurant essen. Ein Sicherheitsband hat alle Ereignisse in der Tiefgarage aufgenommen: So ist der Mord gefilmt, aber es ist nicht zu sehen, wer den Schuss abgefeuert hat. Ebenfalls hat niemand die Garage verlassen, weder zu Fuß, noch mit dem Wagen. Eine Umfrage in den Restaurants der Umgebung ergibt, dass Rusk mit einem der Kellner gesprochen hat, dieser möge Mr. Rowe ausrichten, er verspäte sich einige Minuten. Allerdings war kein Mr. Rowe in diesem Gasthaus. Im Anschluss an seine Ermittlungen trifft sich Columbo mit einigen College-Schülern, unter ihnen Justin und Cooper, auf deren Bitten hin in einer Bar. Der Inspektor berichtet von dem Stand der Untersuchungen und lässt sich aus dem Leben des Professors erzählen. In der Unterhaltung erfährt Columbo, dass Justin mit Nachnamen Rowe heißt. Schon am nächsten Tag schlägt der Mord in den Medien hohe Wellen. Columbo sucht Rusks ehemalige Geliebte auf, die aber erklärt, dass die Affäre schon lange vorbei sei und ihr Mann über alles informiert wurde. Als der Inspektor Justin und Cooper darüber informiert, glaubt Justin nicht, dass sie die Wahrheit gesagt hat, Cooper hingegen gibt vor, ihr zu glauben. Überhaupt machen sich die beiden immer mehr einen Spaß daraus, Columbo aufzuziehen. In einem Restaurant erfährt der Inspektor, dass sich Rusk und seine Geliebte erst letzte Woche noch getroffen haben. Als Columbo Mrs. Rusk aufsucht, erfährt er, dass sie ebenfalls von dem Verhältnis wusste und sie sich am Mordabend mit der Geliebten zur Aussprache getroffen hat. In den Sachen des Professors wird ein Flugticket nach Phoenix gefunden, doch niemand scheint etwas über die Reisepläne Rusks zu wissen. Justin glaubt sich erinnern zu können, dass der Professor sich wohl dort mit einem FBI-Agenten wegen Insider-Informationen über ein illegales Bauvorhaben treffen wollte. Justin schlägt vor, der Inspektor solle sich mit seinem Vater, einem bekannten Rechtsanwalt, der auch für das College tätig ist, unterhalten und vereinbart einen Termin. Von Jordan Rowe erfährt Columbo, dass Rusk in seinen Büchern viele Prominente als Kriminelle enttarnt hat und er sich somit viele Feinde gemacht hat. Columbo soll sich auf diese Männer konzentrieren. Der Inspektor erfährt außerdem, dass Rowe am Mordabend in San Francisco war. In der Tiefgarage prüft Columbo, von wo der Mörder geschossen haben muss, um von der Videokamera nicht erfasst worden zu sein. Von der berechneten Position aus aber wäre er von einer anderen Kamera gefilmt worden. Dieses Band wurde aber nicht gesichert. Als der Inspektor fragt, warum das Band nicht gesichert worden sein, antwortet der Wachmann, dass er gar nicht an die Bänder gedacht habe und es Justin zu verdanken sei, dass wenigstens das andere Band angehalten wurde. Als Columbo wieder zu Jordan Rowe zitiert wird, berichtet dieser vom vorbestraften Bruder des Wachmannes, der möglicherweise als angestifteter Killer in Frage kommt. Diesen sucht Columbo auch auf. Als er dort ist, wird im Fernsehen gerade ein Video des Mordes gezeigt, der offenbar eine Perspektive unmittelbar neben dem Mörder und somit eine ganz andere Perspektive als die Sicherheitskamera zeigt. Auch Justin und Cooper sehen diesen Bericht und sind – diesmal ernsthaft – überrascht. Columbo sucht sofort den Fernsehsender auf. Dieser hat den Film von einem Privatmann gekauft, der das Bild über seine Satelliten-Schüssel empfangen hat. Damit ist klar, dass der Mord aufgezeichnet und auch irgendwohin übertragen wurde. Columbo sucht Justin und Cooper auf und berichtet von den Untersuchungen und dem Videoband aus den Nachrichten. Da kommt ein Anruf für den Inspektor, und Columbo schreibt sich einen bestimmten Wagen auf. Cooper entdeckt abends den besagten Wagen und ruft die Polizei. Die Polizei findet im Auto die Tatwaffe, der Bruder des Wachmannes wird verhaftet. Als Justin und Cooper am nächsten Tag in die Garage fahren, steht auf dem Parkplatz des Professors ein abgedeckter Wagen. Columbo bittet die beiden, ihren Wagen genau dort zu parken, wo er am Mordabend auch stand. Columbo will im Rahmen seiner Vorlesung den Mord nachstellen. Im Vorlesungssaal berichtet Columbo von dem Video im Fernsehen und das ihm durch dieses Video alles klar wurde. Er lässt ein Live-Bild aus der Garage übertragen, genau wie es Justin und Cooper am Mordabend empfangen haben. Außerdem hat er im Vorlesungssaal eine Waffe aufgebaut, die er mit Hilfe einer Fernsteuerung abfeuert. So beschreibt der Inspektor jedes Detail des Mordes und hat in Justins Wagen sogar wieder die Waffe einbauen lassen, die dieser mit Hilfe seiner ferngesteuerten Zentralverriegelung zum Öffnen des Wagens abfeuern kann. Als sich Justin darüber echauffiert, dass irgendjemand die Waffe in seinen Wagen eingebaut hat, sagt Columbo, dass es Justin und Cooper waren, die dies taten. Dann lässt Columbo den besagten Wagen vorfahren, da sich inzwischen bewiesen hat, dass die Waffe aus dem Auto die Waffe des Bruders und auch die Mordwaffe ist. Doch der Wagen gehört nicht dem Bruder, sondern Mrs. Columbo. Doch nur Justin und Cooper wussten von dem Wagen, daher konnten nur sie die Waffe darin verstecken. Columbo lässt beide festnehmen.
 
Zitate:
Jordan Rowe gibt einen großen Empfang mit viele Gästen. Als Columbo Rowe verlässt, hat ihm der Parkboy schon seinen Wagen gebracht. Als Columbo fragt, woher er wusste, dass es sein Wagen sei, antwortet der Junge: "Gut geraten, Sir."

Als sich Columbo bei einem Fernsehsender wundert, wie klein manche Kameras sind, gibt der Angestellte ein Beispiel: "Ach, in den Krankenhäusern, da haben die welche, die sind so klein, damit können Sie in..." – "Jaja, danke... vielmals", wird er ... Weiter lesen
 
Sonstiges:
Columbo hält am Freeman-College einen Gastvortrag. Dabei erhalten die Schüler die Gelegenheit, dem Inspektor einige Fragen zu stellen. Einer der Schüler fragt, ob die Polizei schon mal Beweismittel erfindet, um einen Mordfall zu lösen. "So was soll schon mal vorkommen", antwortet Columbo vielsagend. Aufmerksame Columbo-Guide-Leser wissen, dass gerade die Fälle, in denen so was vorkommt, zu meinen Lieblingsepisoden zählen. Der Schüler will es noch genauer wissen, und fragt, ob Columbo so ... Weiter lesen
 
Bewertung:
Ein sehr guter Fall, bei dem es ein paar Kleinigkeiten gibt, die mich stören, und ein paar Dinge gibt, die einfach Großartig sind!

Fangen wir mal mit den positiven Dingen an: Viele Kleinigkeiten machen diesen Fall alleine sehenswert, insbesondere die Tatsache, wie sehr Justin und Cooper den Inspektor auf die Schippe nehmen und ihn dabei so gewaltig unterschätzen (siehe auch unten). Und die Auflösung ist wieder mal großartig. Schön, wie der Inspektor beide hereinlegt und das ... Weiter lesen
 
Querverweise:
Alan Fudge war ebenfalls in den Episode 22 "Publish or Perish" / "Schreib oder stirb" und 46 "Columbo Goes to the Guillotine" / "Tödliche Tricks" zu sehen.

Steven Gilborn nimmt hier seine Rolle als Polizeimediziner Dr. Johnson wieder auf. Diese spielt er ebenfalls in den Episoden 54 "Uneasy Lies the Crown" / "Schleichendes Gift", 57 "Caution: Murder Can Be Hazardous to Your Health" / "Der erste und der letzte Mord" und 58 "Columbo and the Murder of a Rock Star" / "Tödliche ... Weiter lesen
 
Mörder     Opfer
Justin Rowe (Stephen Caffrey)
Cooper Redman (Gary Hershberger)
Prof. D.E. Rusk (James Sutorius)

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019