Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Der Schwierigkeitsgrad der Fehlerbilder ist...
...zu hoch, finde nie alle Fehler.
...gut so, muss etwas suchen finde die Fehler aber.
...zu niedrig, finde ganz schnell alle Fehler.
Ergebnisse
 
tv-guide
 
14.12.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Mord in der Botschaft
A Case Of Immunity 
Immunité diplomatique 
Un Caso d’Immunità 
Urörlig - men sårbar 
Diplomáciai mentesség 


Erstauffrühung: USA: 10.12.1975 | ARD: --.--.---- | RTL: 31.03.1992
Länge: 70 Min.
Dt. Stimme: Claus Biederstaedt
Regie: Ted Post
Buch: Lou Shaw (Story: James Menzies)
Musik: Bernardo Segall
 
Beschreibung:
Hassan Salah, erster Sekretär der suarischen Botschaft in Los Angeles, verwüstet zusammen mit seinem Komplizen Rahmin Habib sein Büro, verbrennt wichtige Dokument und sprüht politische Parolen an die Wand. Dann ruft er den Sicherheitschef Youseff Alafa hinzu und erschlägt ihn. Nach dieser Tat fährt Hassan ins Police Department, um dort über die Sicherheitsvorkehrungen zum bevorstehenden Besuch des Königs seines Landes zu sprechen. Während der Besprechung bekommt er wie verabredet einen Anruf von Habib und tut so, als ob Alafa am anderen Ende der Leitung wäre. Unmittelbar nach diesem Telefonat sprengt Habib den Tresor und flüchtet, indem er mit dem Wagen durch das verschlossene Tor fährt und dieses dabei zerstört. Für die Polizei sieht es so aus, als ob Fanatiker in der Botschaft eingedrungen wären. Columbo entdeckt aber, dass der Tresor erst aufgesprengt wurde, nachdem die Papiere entnommen und verbrannt wurden. Auch wundert sich Columbo darüber, dass Alafa seine Waffe noch im Halfter hatte, obwohl er doch offenbar die Täter überraschte. Neben den Dokumenten waren auch noch 600.000 US-$ im Safe, die nun ebenfalls verschwunden sind. Weitere Kleinigkeiten machen den Inspektor nachdenklich: Das Gewehr der Wache hatte Ladehemmungen und der Kaffee des Sicherheitschefs stand seit über etwa Stunde vor dem Mord unberührt auf dessen Schreibtisch. Columbo versucht, diese Unklarheiten mit Hassan Salah zu klären. Der Inspektor gibt an, dass Alafa nur von jemandem ermordet werden konnte, der ihn und ebenso die Kombination des Safes kannte. Columbos Verdacht fällt schnell auf Habib, da auch einige Demonstranten vor der Botschaft ihn bei der Flucht gesehen haben wollen. Dieser soll angeblich zur Zeit in New York zu finden sein, doch eine telefonische Überprüfung in dem von ihm gebuchten Hotel ergibt, dass er nicht dort ist. Nachdem die Polizei gegangen ist, ruft Salah Habib an und macht mit ihm einen Treffpunkt aus. Dann schleicht er sich aus der Botschaft und drückt Habib einen falschen Ausweis, ein Flugticket und 10.000 US-$ in die Hand. Anschließend schlägt er ihn bewusstlos, setzt ihn in sein Auto und stürzt diesen Wagen, nachdem er Habib seine Brille aufgesetzt hat, in den Abgrund. Am nächsten Morgen wird die Leiche gefunden. Nach der Untersuchung sucht Columbo Salah auf, um mit ihm über einige Unklarheiten bezüglich des Todes von Habib zu sprechen. So wundert sich Columbo zum Beispiel, warum Habib eine Brille auf hatte, da er doch gleichzeitig Kontaktlinsen trug. Deshalb vermutet Columbo, dass es sich um einen Mord handelt. Salah gibt an, Habib könne von Außenstehenden mit dem Raub beauftragt worden sein und wurde dann zur Sicherheit, dass er sie nicht identifiziert, von diesen ermordet. Am nächsten Tag trifft der junge König ein. Columbo lernt ihn kurz kennen und der König bietet seine Hilfe in dem Mordfall an. Dann unterhält sich Columbo wieder mit Salah und berichtet, dass das Geld, das bei Habib gefunden wurde, nicht aus dem Überfall stammen könne, sondern erst einen Tag später bei der Bank abgehoben wurde. Am Nachmittag bekommt Columbo Besuch vom Außenministerium. Da sich Salah über Columbo beschwert hat, soll Columbo seine Ermittlungen einstellen und ein Entschuldigungsschreiben verfassen. Der Inspektor berichtet, dass Salah der Mörder ist. Dies ist aber dem State Department egal, wichtiger sind die diplomatischen Beziehungen zu Suarien. Columbo willigt ein und will das Entschuldigungsschreiben persönlich zustellen. Am Nachmittag geht er wieder zur Botschaft, wo gerade ein feierliches Bankett stattfindet. Als Columbo auf Salah trifft, berichtet der Inspektor, dass er den Mord aufgeklärt hat und Salah für den Mörder hält. Er erklärt alle Einzelheiten der beiden Morde. Salah hingegen behauptet, dass Columbo für all das keinen Beweis hat und lässt den Inspektor des Botschaftsgeländes verweisen. Columbo drückt dem Sekretär noch sein Entschuldigungsschreiben in die Hand. Am nächsten Tag reist der König ab. Columbo empfängt den vom Flugplatz kommenden Salah vor dem Botschaftstor und will sich bei ihm entschuldigen. In der Botschaft gratuliert Columbo Salah zu seinem Triumph, da der Inspektor den Mord nicht nachweisen kann. Uns selbst wenn er es könnte, könnte er Salah aufgrund der diplomatischen Immunität nicht verhaften. Dann präsentiert Columbo seine Beweise. Salah gesteht euphorisch seine Taten, da er glaubt, Columbo könne ihm nichts anhaben. Da kommt der König durch die Tür, der doch noch nicht abgereist ist und der alles mit angehört hat. Columbo hatte ihn eingeweiht. Er will Salah vor ein suarisches Gericht bringen. Salah möchte aber nun lieber von Columbo verhaftet werden und verzichtet auf seine Immunität und will ein vollständiges Geständnis ablegen. Dieses hat der Inspektor zufällig dabei...
 
Zitate:
"Vielleicht unterhalten wir uns zur Sicherheit in meinem Büro." Hassan Salah zu Columbo, nachdem dieser beinahe mehrere Kunstobjekte zerstört hätte.
 
Sonstiges:
Zum zweiten Mal nach den Vorgängen in der Episode 25 "A Friend in Deed" / "Meine Tote - Deine Tote", wo Columbos Chef der Mörder war, wird dem Inspektor verboten, an seinem Fall weiterzuarbeiten. Zwar wollen sich viele Mörder bei Columbos Vorgesetzten beschweren, doch nur wenige haben so viel Einfluss, dass es tatsächlich wie in diesem Fall klappt. Aber Columbo wäre nicht Columbo, wenn er auch für solche Fälle einen Weg zum Ziel finden würde...

Wieder mal eine neue Marotte ... Weiter lesen
 
Bewertung:
Mal wieder ein hervorragender Fall, bei dem zunächst alles nach dem üblichen Schema abzulaufen scheint. Allerdings kommt Columbo schnell darauf, wie sich der Mord tatsächlich abgespielt hat und kann die falschen Spuren richtig deuten. Auch der ungehaltene Botschaftssekretär passt gut ins Bild einer typischen Episode. Doch allein die Tatsache der Immunität verleiht dieser Folge eine ganz besondere Note, zumal die Frage offen bleibt, wie Columbo es dennoch schafft, den Mörder zu ... Weiter lesen
 
Querverweise:
Lou Shaw schrieb ebenfalls das Drehbuch zur Episode 38 "Fade in to Murder" / "Mord im Bistro".

Ted Post führt ebenfalls in der Episode 35 "A Matter of Honor" / "Blutroter Staub" Regie.
 
Mörder     Opfer
Hassan Salah (Hector Elizondo)
Youseff Alafa (Andre Lawrence)

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019