Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie findest du die "Spiele" (Fehlerbilder / Quiz) dieser Homepage?
Gut, sollten öfter aktualisiert werden
Sind unnötig ich spiele sie nicht
Es könnten gerne noch mehr Spiele sein
Ergebnisse
 
tv-guide
 
27.05.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Ein Hauch von Mord
Lovely But Lethal (ARD-Titel: Schön um jeden Preis) 
Adorable mais dangereuse 
Bella ma Letale 
Lovely But Lethal 
A gyönyörű gyilkos 


Erstauffrühung: USA: 23.09.1973 | ARD: 10.12.1975 | RTL: 05.10.1992
Länge: 70 Min.
Dt. Stimme: Klaus Schwarzkopf (RTL zeigt die ARD-Synchronfassung)
Regie: Jeannot Szwarc
Buch: Jackson Gillis (Story: Myrna Bercovici)
Musik: Dick de Benedictis
 
Beschreibung:
Viveca Scott und David Lang sind erbitterte Konkurrenten auf dem Kosmetikmarkt und lassen keine Gelegenheit aus, sich gegenseitig zu schikanieren. Kurz vor der Herausgabe einer neuen Anti-Falten-Creme durch Viveca Scotts Firma, die alle bisherigen Cremes in den Schatten stellen soll, stellt der Chemiker Dr. Murchason, der diese Creme entwickelt hat, in einem letzten Test fest, dass die Formel nichts taugt. Durch die Sekretärin von David Lang, Shirley Blaine, findet Viveca heraus, dass diesem von einem Unbekannten eine ähnliche Creme zum Verkauf angeboten wurde. Schnell ist ihr klar, wer die Formel gestohlen und die letzte Probe Murchasons manipuliert hat: Ein Mitarbeiter und ehemaliger Geliebter von Viveca, Carl Lessing. Dieser will die Formel meistbietend verkaufen. Als es zwischen den beiden zum Streit kommt, erschlägt Viveca Carl im Affekt mit einem Mikroskop und nimmt die einzige Probe der Creme mit. Als Columbo die Ermittlungen übernimmt, bekommt er heraus, dass Carl für die nahe Zukunft große Reisepläne hatte, die er kurzfristig bezahlen wollte -- er muss auf eine größere Summe Geld gewartet haben. Columbo sucht Viveca Scott auf, die vorgibt, Lessing nur flüchtig zu kennen. Dennoch gibt es am Tatort Hinweise, die nur auf eine Frau als Mörder schließen lassen. Zudem findet der Inspektor Proben, die bei der Entwicklung der Creme hergestellt wurden. Als Columbo David Lang aufsucht, gibt auch dieser vor, Lessing nicht zu kennen. Shirley Blaine glaubt nicht, dass Lang der Mörder ist und vermutet, dass Viveca Scott etwas damit zu tun hat. Sie versucht, Viveca mit ihrem Verdacht zu erpressen, woraufhin sich beide für den Nachmittag verabreden. Kurz vor der geplanten Verabredung taucht Columbo zufällig auf. Viveca gelingt es aber, den Inspektor gerade noch loszuwerden. Bei der Verabredung gelingt es Viveca, Shirley eine manipulierte Zigarette unterzuschieben. Auf der anschließende Rückfahrt verliert Shirley deshalb die Kontrolle über ihren Wagen und verunglückt tödlich. In der Zwischenzeit berichtet Columbo Viveca von seinem Verdacht, dass Lessing etwas über die Forschungen wusste, was Murchason offenbar nicht weiß und dass er vermutet, der Mörder habe eine Probe einer Creme aus Lessings Wohnung gestohlen. Außerdem bekommt er heraus, dass Viveca vor 2 Jahren ein Verhältnis mit Scott hatte. Viveca beteuert jedoch immer wieder, dass sie Lessing nicht umgebracht hat. Als die Tote Shirley Blaine gefunden wird, sucht Columbo wieder Viveca auf und berichtet, dass es möglicherweise kein einfacher Unfall war, sondern dass Drogen im Spiel waren. Als kurze Zeit später die Polizei zu einer Hausdurchsuchung kommt, gelingt es Viveca gerade noch rechtzeitig, die gestohlene Creme ins Meer zu werfen. Columbo nimmt Viveca trotzdem wegen Mordes fest. Columbo erklärt, dass er sich am Tatort darüber gewundert hat, dass im Mikroskop kein Glasstreifen war und er auf dem Boden Glassplitter entdeckt hat. Dabei haben sich sowohl Columbo als auch Viveca mit einem Gift infiziert, was starken Juckreiz auslöst und sonst in Kalifornien nicht zu finden ist. Daraufhin gesteht Viveca.
 
Zitate:
"Also wissen Sie, es ist so: Ich hab' das Gefühl, ich kenn' Sie schon seit hundert Jahren. Ich hab' das Gefühl als gehörten Sie zur Familie, ich meine so wie... ja, wie das Krümelmonster", sagt Columbo zu Viveca Scott bei ihrer ersten Begegnung. Diese stutzt und sagt dann noch völlig betroffen mit gequältem Lächeln: "Oh ja? Wissen Sie... ich danke Ihnen."
 
Bewertung:
Wieder einmal bleiben am Ende viele lose Handlungsfäden übrig. Der Mord an Shirley wird beispielsweise gar nicht aufgeklärt, viele andere Geschichten um David Lang oder Dr. Murchason werden nur angerissen, obwohl sie potentialstark sind. Dafür gibt es zwar viele Infos über Columbos Privatleben und einige schöne Columbo-Marotten zu sehen, insgesamt wirkt aber dieser Fall zu unausgeglichen. Und damit kommt er auch leider nicht an die zahlreichen anderen Fällen des Inspektors heran – trotz einiger guter Szenen.
 
Querverweise:
Es gibt ein Wiedersehen mit John Finnegan, der in zahlreichen weiteren Columbo-Filmen mitgespielt hat, anfangs wie hier als Assistent Columbos, später als Barkeeper Barney.

Jackson Gillis verfasste ebenfalls die Drehbücher zu den Episoden 6 "Suitable for Framing" / "Mord in Pastell", 8 "Short Fuse" / "Zigarren für den Chef", 13 "Dagger of the Mind" / "Alter schützt vor Torheit nicht", 14 "Requiem for a Falling Star" / "Klatsch kann tödlich sein", 16 "The Most Dangerous Match" ... Weiter lesen
 
Mörder     Opfer
Viveca Scott (Vera Miles)
Carl Lessing (Martin Sheen)

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019