Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie gefällt euch die TV-Serie Monk?
Ich schaue sie gerne
Ich finde sie nicht gut
Ich kenne die Serie nicht
Ergebnisse
 
tv-guide
 
19.08.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Undercover
Undercover (lief auch unter: Zwei Leichen und Columbo in der Lederjacke) 
Columbo change de peau 
Indagine ad Incastro 
Den forsvundne formue 
Titkos ügyek 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

Hello17
22.12.2018 22:54:56
 
Die Szene mit dem Schnipsel unter der Glühbirne ist eine meiner Lieblinge der ganzen Serie.
Spule ich immer ein paar mal zurück.
Tonio
31.08.2017 17:08:33
 
Undercover (1994): Unter dem selten bescheuerten Titel „Zwei Leichen und Columbo in der Lederjacke“ erschien diese gleichsam gewöhnungsbedürftige wie reizvolle Episode, die sich besonders weit von Schema F entfernt. Der Anfangsmord ist ohne zu fangenden Mörder, da sich zwei Personen gegenseitig umgebracht haben. Scheinbar nichtiger Anlass war ein Stück eines rätselhaften Fotos. Also wird, nachdem Columbo sowieso immer Indizien wie Puzzleteile zusammensetzt, ein Puzzle mal zum Hauptthema. Das Bild weist auf die Beute eines Bankraubes hin, und auf der Suche nach den anderen Teilen sterben noch mehr Menschen. Das typische Spielchen zwischen Columbo und dem Mörder gibt es erst im letzten Akt. Was der Ermittler zwischenzeitlich so zusammenpuzzelt und was ihm widerfährt, ist teils hergesucht (die wunderbare Krankenhausepisode stellt z.B. die Frage, warum Columbo als Besucher eines Gangsters sehr vorsichtig, als Besuchter eines Gangsters aber absurd leichtsinnig war). Aber oft superb. Letztlich scheint mir das ein sehr bewusstes Spiel nicht nur mit Kleidern, sondern auch mit Identitäten zu sein. Im „Aso“-Milieu braucht er undercover kaum die Kleidung zu wechseln. Als Mafiapate kombiniert er die falsche elegante Kleidung mit der echten italienischen Herkunft (übrigens steuert der Soundtrack eine superbe Nino-Rota-„Pate“-Parodie bei). Und ausgerechnet in dieser Kleidung, die ihm fremder nicht sein könnte, offenbart er einer Galeristin, doch ein Cop zu sein. Das augenzwinkernde Spiel zwischen Schein und Sein, welches sich auf der filmischen Meta-Ebene fortsetzt (Pate-Soundtrack!), bekommt noch einen Höhepunkt in der warmherzigen Szene zwischen dem in die Jahre gekommenen Inspektor und einer in die Jahre gekommenen Hure. Nicht nur hier erklingt Musik aus den 1920er Jahren, aber nur hier ist an keinem Detail zu erkennen, dass die Szene NICHT in den 1920er Jahren spielt. Assoziationen an alte Zeiten und vor allem alte Filme werden wach, bei einem Cast mit einem insgesamt beachtlichen Durchschnittsalter. Ich kann mir nicht denken, dass diese Kombination aus Cast, Drehbuch, Musik, Ausstattung, Beleuchtung reiner Zufall ist. Von daher ein nicht ganz runder Columbo (auch der Fall hat diverse Ungereimtheiten), aber einer, der leicht unterschätzt werden kann.
Shop
23.10.2016 11:09:59
 
Für mich ist die Story stimmig. Wie bereits im vorigen Kommentar erwähnt, geht ja aus der Geschichte hervor, dass die Schnipsel vorher verteilt wurden. Mrs. Ferguson erklärt dies dem Inspektor am Sonntag Vormittag bei ihr zuhause (übrigens eine sehr amüsante Szene). Die Folge ist absolut Top, weil sie verschiedene Krimi-Genres miteinander verbindet (\"whodunit\", klassische Columbo-Elemente, Suche nach der Beute aus dem Bankraub, usw.).
onkelfreytag
21.02.2016 22:37:48
 
Für mich macht das alles sinn. Die fotoschnipsel wurden vor dem raub an vertrauenspersonen verteilt, wird ja auch erwähnt. Und falls die Räuber nicht überleben,was ja passiert ist, gibt es so hinweise auf das versteck.
eco
05.02.2016 11:31:08
 
Einmal was Anderes! Warum nicht? Finde diese Episode durchaus gelungen. Man muss nicht immer als Zuseher wissen wer der Mörder ist. Columbo hat mal mehr zu tun und muss ein Rätsel lösen. Warum nicht? Leider macht es das Ganze ein wenig langatmig. Diese Folge glänzt mit viel Humor. Columbo als Gauner, Columbo als Mafiapate, Columbo der versucht aus dem Krankenhaus abzuhauen. Lustig anzuschauen.
Inspektor-Columbo
28.12.2015 01:11:10
 
Ab dieser Folge versuchten die Macher mehr auf die Krimiserien der damaligen Zeit einzugehen und verpasste Columbo nicht nur einen Partner, sondern auch gleichzeitig einen ziemlich geheimnisvollen Fall. Die Folge weiß zu gefallen, denn zum Ende hin entwickelt diese sich schon fast zu einer typischen Columbo-Episode. Trotzdem gut das man dieses Konzept nicht nochmal versucht hat.

7 von 10
Gast: Ermittler
13.08.2015 13:42:30
 
Kein Glanzstück, diese Episode,
und was mich besonders irritiert/schockiert: 2 (!) Schreibfehler in einem Fahndungsaufruf... (ca. 9 min. 30 sec.) Denn Anthony Bonamico wurde mit Sicherheit nicht in \"Pheniox Arizona\" geboren, sondern in PHOENIX Arizona, und seine Nationalität ist auch definitiv nicht \"Itialian\", sondern ITALIAN...!
Ganz schön schwaches Bild für einen \"Columbo\".
Gast: COLUMBOBus
16.07.2014 17:16:32
 
Fehler: Als Sergeant Brown in Mo Weinberg\'s Wohnung geht und die Leiche entdeckt sieht man klar das Mo atmet. Er war aber im diesem Moment tod,das sieht man an der Menge des Blutes auf seinem Körper.
Seite 1 von 4
[<<] [<] [1] [2] [3] [4] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019